Corona – Das sollten Sie beachten

Wir aktualisieren diese Seite laufend nach den Coronaschutzvorgaben der Österreichischen Regierung.

Gültig ab 23. Oktober 2021

Einreise nach Österreich:
  • Derzeit besteht keine Einreiseregistrierungspflicht für alle Einwohner der EU.
Maskenpflicht:
  • Eine Maske im Hotel ist nur notwendig, wenn kein gültiges negatives Testergebnis, kein Impfnachweis (Vollimmunisierung) oder keine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankung (nicht älter als 6 Monate) vorgewiesen werden kann (3-G Regel).
  • Eine Maskenpflicht (FFP2) besteht nur in Innenräumen, wo die 3-G Regel nicht angewendet wird (z. B. in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln).
Für den Urlaub gilt zur Zeit:
  • Laut 5-Stufen-Plan gilt derzeit die 1. Stufe
  • Gäste müssen bei der Anreise ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankung vorweisen – auch für Gäste sind Tests vor Ort in Mittersill (Voranmeldung) möglich und derzeit kostenlos.
  • Auch nach der Anreise müssen Ungeimpfte oder nicht Genesene während des Aufenthalts kontrollierte Tests durchführen. Entweder einen ​Antigen-Test (24 Stunden gültig) oder einen PCR-Gurgeltests (72 Stunden gültig ab Testzeitpunkt). Derzeit sind beide Tests in der Teststraße direkt im Nationalparkzentrum Mittersill gratis. Gilt für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre – Ausnahme: vollimmunisiert oder genesen. WICHTIG für Gäste aus dem Ausland: E-Card (Krankenversicherungskarte) nicht vergessen!
  • In allen öffentlichen Bereichen (Innen- und Außenbereich) sind Desinfektionsmöglichkeiten vorhanden, um optimale Sicherheit zu gewährleisten und Risiken zu minimieren.

Als Impfnachweis gelten:

  • Zweitimpfung, wobei diese max. 360 Tage zurückliegen darf
  • Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung, bei denen nur eine Impfdosis vorgesehen ist. Die Impfung darf max. 270 Tage zurückliegen
  • weitere Impfung, wobei diese maximal 360 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und einer der oben genannten Impfungen mindestens 120 Tage verstrichen sein müssen

Als Genesungsnachweis gelten:

  • Genesungsnachweis (nicht älter als 6 Monate)
  • ärztliche Bestätigung
  • Absonderungsbescheid
Ein Ausblick auf die Wintersaison:
  • Für Hotellerie und Gastronomie gilt die 3G-Regel wie im 5-Stufen-Plan vorgesehen.
  • Für Seilbahnen gilt in geschlossenen Räumen bereits seit 15.09. das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske. Ab Saisonstart gilt die 3G-Regel. Keine Kapazitätsbeschränkungen, keine Abstandsregeln.
5 Stufenplan zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Stufe 1:
Bei einer Auslastung von 10 % der in Österreichs öffentlichen Spitälern und Krankenhäusern verfügbaren Intensivbetten (das sind 200 Betten) und somit seit 15. September gilt:

  • Verschärfung der Kontrollen der geltenden Maßnahmen
  • Antigen-Tests sind nur noch 24 Stunden gültig
  • FFP2-Maske verpflichtend in Gesundheitseinrichtungen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und im Lebensmittelhandel
  • Empfehlung FFP2 für alle auch im restlichen Handel, für Ungeimpfte verpflichtend
  • Zutritt in die Nachtgastronomie nur mit Impfnachweis, negativem PCR-Test (max. 72 h alt) oder Genesungsnachweis
  • In Museen, kulturellen Ausstellungshäusern, Kunsthallen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven haben KundInnen, die weder geimpft noch genesen sind, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen, Geimpfte bzw. Genesene müssen keine FFP2-Maske tragen (es wird jedoch empfohlen)
  • In Theatern, Kinos, Varietees, Kabaretts, Konzertsälen und -arenen ist ein 3G-Nachweis verpflichtend für alle.

Stufe 2:
15 % Auslastung der verfügbaren Intensivbetten (300 Betten), die Maßnahmen treten nach der Überschreitung sofort in Kraft:

  • Antigen-Tests sind nur noch als Eintrittsnachweis zulässig, wenn diese unter kontrollierten Bedingungen stattfinden (wie im Nationalparkzentrum in Mittersill).

Stufe 3:
20% Auslastung der verfügbaren Intensivbetten (400 Betten), die Maßnahmen treten nach der Überschreitung sofort in Kraft:

  • Antigen-Tests sind nicht mehr als 3G-Nachweis zulässig (nur mehr geimpft, genesen und mittels PCR-Test getestet)

Stufe 4:
25% Auslastung der verfügbaren Intensivbetten (500 Betten), die Maßnahmen treten nach der Überschreitung sofort in Kraft:

  • 2G (geimpft oder genesen) für Hotelerie, Gastronomie und Zusammenkünfte ab 25 Personen

Stufe 5:
30% Auslastung der verfügbaren Intensivbetten (500 Betten), die Maßnahmen treten nach der Überschreitung sofort in Kraft:

  • Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte