Sommeraktivitäten

Sattelzwerge 3 bis 5 Jahre

  • Täglich
  • Erstes Schnuppern in den Reitsport für Kinder von 3-5 Jahre
  • Gratis Leihhelme und Sicherheitswesten
  • Zwei ausgebildete Reitlehrer
  • Kleingruppen mit maximal 2 Kindern
  • Umgang mit Pferden, Hand- und Beinhaltung
  • Übungen mit und auf dem Pferd
  • Nicht im Preis inklusive

Unser Angebot für Sattelzwerge ist sozusagen der “Reitkindergarten”, wo die ganz Kleinen das Pferd kennenlernen, es als Freund gewinnen und die Grundbegriffe des Reitens erlernen dürfen. In Kleingruppen mit maximal 2 Kindern erfahren die Kids, wie man ein Pferd richtig putzt, sattelt und zum Reiten fertigmacht. Im Parcours werden Hand- und Beinhaltung, der richtige Sitz und natürlich auch das Führen der Pferde altersgerecht im Rahmen von lustigen Übungen eingeübt. Die Kinder bekommen auf physischer und psychischer Ebene einen vertrauensvollen Zugang zum Pferd, ein Gefühl für den eigenen Körper und lernen, ihre körperlichen Möglichkeiten besser einzuschätzen und sie weiterzuentwickeln.


Reitkurs ab 5 Jahren

  • Täglich
  • Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene
  • Gratis Leihhelme und Sicherheitswesten
  • Zwei ausgebildete Reitlehrer
  • Reiten an der Longe, Einzel- oder Gruppenkurse, Ausritte
  • Richtige Reithaltung, Technik, Pferdepflege
  • Nicht im Preis inklusive

Das Glück der Erde liegt auch im Kinderhotel Felben auf dem Rücken der Pferde! Anfänger beginnen mit den ersten Kurseinheiten an der Longe. Hier wird der richtige Sitz, die Haltung am Pferd sowie die Arm- Bein-Koordination geübt. Bereits fortgeschrittene Reiter können ihre Reitstunden in Gruppen (25 oder 50 Minuten) absolvieren. Ebenfalls möglich sind Einzelstunden für diejenigen, die ihre Reittechnik speziell verbessern möchten. Wirklich geübte Reiter werden bei einem geführten Ausritt in die umliegende Natur die Freiheit am Pferderücken in vollen Zügen genießen.


Floßfahrt am Bergsee

  • Montag (14-tägiger Wechsel mit kleiner Familienwanderung)
  • Für die ganze Familie
  • Ausflug zum Elisabethsee im Mittersiller Felbertal
  • Floßfahrt auf dem ca. 0,8 Meter tiefen See
  • Entdecken und erforschen einer Berghöhle
  • Brotzeit zur Stärkung

Zusammen mit den Betreuern machen wir uns auf ins Felbertal und wandern dann anschließend zum Elisabethsee, einem glasklaren Bergsee im Nationalpark Hohe Tauern. Und dann ab auf unser Floß! Aber keine Angst, der See ist zwar kalt, aber nur 80 cm tief und somit können auch schon die Kleinsten mit an Bord. Nach der Rundfahrt gibt’s eine Stärkung mit Wurst und Brot und anschließend entdecken und erforschen wir noch gemeinsam eine Höhle, in der es auch im Hochsommer angenehm kühl ist. Abenteuer für Groß und Klein! 


Tiere füttern

  • Montag
  • Für alle Kinder gemeinsam mit den Betreuern
  • alle Tiere des Bauernhofs füttern

Bei diesem Programmpunkt können die Kinder das Leben und die Arbeit auf einem Bauernhof hautnah erleben. Ganz unter dem Motto „Bauer Toni hat viel Mühe, darum füttern wir jetzt seine Kühe!“, gehen die Kids gemeinsam mit den Betreuern zu jedem Tiergehege. Denn nicht nur die Kühe, Ponys und Pferde, sondern auch die Hasen, Meerschweinchen, Ziegen, Schafe und Alpakas auf unserem Bauernhof „Felbermeilinger“ haben täglich viel Hunger.


Der kleine Hausmeister

  • Dienstag
  • Für alle Kinder gemeinsam mit Baby-Günter
  • Kontrolle aller Geräte am Spielplatz
  • Nägel nachschlagen, Matten einrichten
  • Tafeln reinigen
  • Reparieren macht Spaß

„Wenn etwas kaputt ist, wer macht es ganz? Es ist der Baby-Günter, denn er kann‘s!“ und er ist richtig froh über viel tatkräftige Hilfe von seinen kleinen Hausmeistern. Ob am Zaun die Nägel nachschlagen, Fahrradketten oder Radschrauben nachziehen – alles ist wichtig und muss kontrolliert, repariert oder gereinigt werden. Natürlich zeigt Günter seinen kleinen Helfen auch ganz genau, wie man Hammer, Schraubendreher und die anderen Werkzeuge richtig halten und verwenden muss.


Traktorausflug in den Wald

  • Dienstag (14-tägiger Wechsel mit Kinderolympiade)
  • Für alle Kinder
  • Fahrt mit Traktor und Anhänger
  • Waldschätze sammeln
  • Tierwelt erkunden
  • Anschließendes basteln mit den Waldschätzen

Schon die Anfahrt auf dem Anhänger unseres Traktors ist ein Riesenerlebnis für große und kleine Kids. Wir machen uns auf in den angrenzenden Wald, um dort die Tiere und Pflanzen zu entdecken. Wer weiß, was Kuckucksklee ist? Woraus baut ein Vogel sein Nest, wie viele Beine hat eine Spinne? Die vielen unterschiedlichen Pflanzen, Moose und Hölzer im Wald eignen sich auch wunderbar zum Basteln. Also wird fleißig gesammelt und nach unserer Rückkehr ins Hotel gestalten wir gemeinsam tolle Wald- und Wiesenbilder.


Ponyausflug

  • Mittwoch
  • Für die ganze Familie
  • Ausflug mit Ponys, Kutsche, Traktor und Golfcar
  • Würstel grillen am Lagerfeuer
  • Lebewesen im Tümpel an- und begreifen
  • Reit- und Fahrspaß für jedes Kind

Mit Sicherheit ein Highlight und auch für „Felben erprobte“ Kids ein absolutes Muss. Mit Pferdekutsche, Traktor, Golfcar und unseren Ponys geht’s ab in Richtung Grillplatz. Damit auch jedes Kind alles richtig auskosten kann, wird immer abwechselnd geritten, auf der Kutsche, am Traktor oder auf dem Golfcar mitgefahren. Auch Mamas und Papas haben ihren Spaß, wenn sie das Golfcar einmal steuern dürfen.

Nach ungefähr 45 Minuten erreichen wir den Rastplatz und entzünden ein Lagerfeuer, um die mitgebrachten Würstchen am Stock zu grillen. „Mmmh, lecker!“ Natürlich wird auch die umliegende Natur erkundet und

die Lebewesen im Tümpel oder auf der Wiese werden entdeckt. Frisch gestärkt und reich an neuen Eindrücken geht’s dann wieder zurück ins Hotel.


Ziegenspaziergang

  • Mittwoch und Samstag
  • Für alle Kinder gemeinsam mit den Betreuern
  • Mit unseren Zwergziegen als Hauptdarsteller
  • Die Ziegen an der Leine auf die Wiese bringen
  • Passendes Futter finden
  • Die Ziegen wieder in den Stall bringen

Damit sie auch mal Auslauf kriegen, machen wir einen Spaziergang mit unseren Ziegen! Schon das Einfangen und Anlegen der Leinen ist ein Riesenspaß. Wenn’s dann richtig losgeht, ist nicht immer genau zu erkennen, ob die Kinder mit den Ziegen spazieren gehen oder die Ziegen mit den Kindern – wer ist hier der Boss? Auf der Weide angelangt, gilt es, das richtige Futter zu finden. Und wenn die Ziegen dann sagen: „Mäh, mäh – ich bin so satt, ich mag kein Blatt!“ beginnt die Wanderung zurück in den Stall.


Heuernte nach Opas Art

  • Donnerstag
  • Für alle Kinder gemeinsam mit den Betreuern
  • Jeder darf mit der Sense mähen (zusammen mit der Betreuung)
  • Das frische Gras zusammen rechen
  • Aufhängen vom Gras am „Schwedenreiter“
  • Das Heu der Vorwoche verfüttern

Ein ganz besonderes Erlebnis für alle, die nicht wissen, wie die Bauern früher auf dem Feld gearbeitet haben! Die Rechen werden geschultert und dann machen sich alle Kinder gemeinsam mit den Betreuern auf den Weg auf die angrenzende Wiese. Hier kann jeder – natürlich mit Unterstützung und unter Aufsicht der Kinderbetreuer – einmal versuchen, mit der Sense das Gras zu mähen. Anschließend wird das frisch gemähte Gras zusammengerecht und muss dann am sogenannten „Schwedenreiter“ zum Trocknen aufgehängt werden, denn nur so wird aus Gras auch wirklich Heu als Futter für die Tiere. Danach bringen die Kinder zusammen noch das Heu der Vorwoche zurück in den Stall und verfüttern es an die hungrigen Tiere.


Robin Hood

  • Donnerstag
  • Nur für Kinder ab 7 Jahre (ohne Eltern)
  • Ausflug in den Wald
  • Basislager und Wichtelhäuser bauen
  • Schnitzen
  • Bogenschießen
  • Überfall

Ein Programmpunkt nur für die „Großen“. Wir sind ja schon die modernen Robin Hoods und fahren mit dem Golfcar in den angrenzenden Wald. Gemeinsam bauen wir mit allen Materialien, die uns die Natur zu bieten hat, kleine Wichtelhäuser und ein richtiges Robin Hood Basislager. Das wird selbstverständlich jede Woche noch vergrößert und verbessert. Mit Pfeil und Bogen – natürlich auch selbst geschnitzt – wird das „Jagen“ geübt. Bei unserer Rückkehr ins Hotel gibt’s dann einen Überfall auf die Hotelrezeption, wo wir mit Sicherheit reiche Beute machen.


Steineklopfen

  • Freitag
  • Für die ganze Familie
  • Am Bergsee im Nationalpark Hohe Tauern
  • Hammer und Schutzbrille als Ausrüstung für jedes Kind
  • „Wertvolle“ Kristalle finden für zu Hause

Bei diesem Ausflug zu einem nahegelegenen Bergsee im Nationalpark Hohe Tauern kann die ganze Familie mitmachen und „steinreich“ werden! Ausgerüstet mit Hammer und Schutzbrille suchen wir nach Glitzersteinen und Kristallen. Während die kleinen Schatzsucher fleißig Steine klopfen, genießen die Eltern die umliegende Natur und die imposante Bergwelt. Die ganz mutigen können auch einen Sprung in den kühlen Bergsee wagen. Jedes Kind darf natürlich seine „Lieblingsedelsteine“ in der Sammeltüte mit nach Hause nehmen.


Staudamm bauen

  • Freitag
  • Nur für Kinder ab 7 Jahre (ohne Eltern)
  • Anfahrt mit dem Traktor oder dem Golfcar zu einem kleinen Bach
  • Mit Steinen, Moos und allem, was man findet, das Wasser leiten
  • Wasserrinnen bauen

Hier können die Kids die Natur erleben, wie sie vielleicht schon einige Mamas und Papas in ihrer Kindheit erlebt haben. Mit dem Golfcar geht’s ab zu einem kleinen Bach. Dort bauen wir mit allen Materialien, die uns die Natur bietet kleine Dämme, leiten das Wasser um und basteln aus Schwemmholz kleine Rinnen, durch die das Bachwasser fließen kann. Die Devise ist: Wasser und plantschen macht jedem Kind bei jedem Wetter Spaß! Also eventuell Matschhose und Gummistiefel anziehen.


Werfen Sie jetzt einen Blick auf die attraktiven Pauschalen im Familienhotel im Salzburger Land
und senden Sie Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage.

UNVERBINDLICHE ANFRAGE